„Pro-Lernen-Treff“ in der Turnhalle

///„Pro-Lernen-Treff“ in der Turnhalle

„Pro-Lernen-Treff“ in der Turnhalle

Während wir Unschooler uns vom Frühling bis zum Herbst regelmässig an einem idyllischen Plätzchen im Wald an einem Bach trafen und dort einige Stunden miteinander verbrachten, war ich mir schon lange am Überlegen, wie wir das in der kalten Jahreszeit lösen könnten. P1090875Nach einigen Abklärungen und Telefonaten stand fest, dass wir jeweils Mittwochnachmittag die einzig freie Turnhalle in Herisau benutzen könnten. Diese Turnhalle ist zwar sehr klein, dafür aber zufällig in unserem Wohnquartier, was uns natürlich freut. Bei der Idee die Turnhalle zu benützen, steht bei mir persönlich nicht das Turnen P1090843und Bewegen im Vordergrund, sondern vielmehr die Möglichkeit, einen grossen und spannenden Raum für "Unschooler-Treffen" zur Verfügung zu haben. Hier kann nebst dem Bewegen an den Geräten auch getanzt, Theater gespielt, musiziert, gezeichnet, gelesen, Geschichten gehört und noch vieles mehr gemacht werden, oder man darf einfach nur SEIN. Die Eltern haben Gelegenheit, sich auszutauschen und es besteht auch immer die Option, Ideen oder Angebote von gross und klein zu integrieren. Heute also fand der erste "Pro-Lernen-Treff" in der Turnhalle statt und es hat allen Beteiligten viel Spass gemacht. Zu Beginn stellten wir Erwachsenen einige Geräte in der Turnhalle auf, wobei wir natürlich auf die Wünsche der Kinder eingingen P1090866und speziell auf deren Sicherheit achteten. Kleinere Dinge wie Bälle, Springseile, Reifen, Hockeystöcke, Stäbe, usw. durften die Kinder selbständig herausholen und auch wieder versorgen. Der Kreativität der Kinder waren (fast) keine Grenzen gesetzt. Wir freuen uns bereits auf den nächsten "Pro-Lernen-Treff".

 Alle Interessierten sind ebenfalls herzlich Willkommen.

By |2008-01-09T22:20:00+01:009. Januar 2008|Lernumgebung|2 Comments

2 Comments

  1. evaanya 14. Januar 2008 um 18:15 Uhr - Antworten

    Wow, ist ja toll! Da würde auch ich als Mutter gerne wieder mal auf all diese Geraete steigen 🙂
    Und wie schade, sind wir soweit weg! Wenn wir in der Schweiz sind, können wir hoffentlich auch mal an diesen Treffen teilhaben!
    Ganz liebe Grüsse:
    Eva und die Kinder (Budapest)
    Wir hoffen, auch bald Zeit zu haben einen Blog einzurichten, es ist wunderbar, hie und da reinzuschauen, und zu sehen, was Ihr so treibt!

  2. Steff 10. Januar 2008 um 14:15 Uhr - Antworten

    Ich habe es gestern auch sehr spannend gefunden die Kinder zu beobachten wie sie verschiedene Geräte und Sportutensilien entdeckten. Schön finde ich auch, dass genügend Zeit zur Verfügung steht. Jason ist erst nach gut einer stunde angekommen und konnte dann auch noch seinen Teil geniessen. Wir freuen uns bereits auf das nächste mal.
    Gruss
    Stephan Zwygart

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unschooling

....... ist ein vom Kind geleitetes Lernen im normalen Wohn- und Lebensumfeld der Kinder, zusammen mit ihren Eltern oder nächsten Bezugspersonen ohne jeglichen Versuch die traditionelle Schule und ihre Lehrpläne nachzuahmen. Es gibt daher keinen geplanten Unterricht oder bestimmte Zeiten am Tag, für die schulähnliche Aktivitäten vorgeschrieben sind. Themen werden behandelt, wenn das Interesse des Kindes es verlangt. Die Eltern - oder die Personen, mit denen das Kind zusammenlebt – sind weniger Lehrer als Unterstützer und Begleiter der Lebens- und Lernprozesse.

Buch bei Amazon bestellen

Aktuelle Blogbeiträge

Blog-Archiv

Meta